1. April – „Landau wird Tourismusziel“ war unsere zweite Idee

Als wir uns daran machten, uns einen Aprilscherz für diesen Blog auszudenken, (https://landaugefaelltmir.de/chinesischer-batteriehersteller-byd-siedelt-sich-in-landau-an/), hatten wir natürlich mehrere Ideen für gute Beiträge, die Defizite Landaus ans Tageslicht bringen. Einen alternativen „Aprilscherz“ wollen wir euch nicht vorenthalten:

Radweg „Vom Karwendel nach Passau“ ins TUI-Reiseprogramm aufgenommen – Landau wird Tourismusziel

Dass der Isarradweg attraktiv für Radtouristen ist, ist ja hinlänglich bekannt. Dass jetzt aber ein großer Reiseveranstalter aufspringt und Reisen entlang des Isarradwegs unter dem Motto „Vom Karwendel nach Passau“ anbieten wird, wurde am Ostermontag (1. April) bekannt.

Der Reiseveranstalter TUI wird ab 2014 Radwanderungen verstärkt ins Programm aufnehmen. Im Kurzinterview äußerte sich Eduard von Lindinger, Sprecher der TUI, wie folgt: „Wir beobachten seit ca. 8 Jahren eine massiv ansteigende Nachfrage nach Radwanderungen. Es sind vor allem ältere Menschen, oft schon im Ruhestand, die sich für das Radfahren begeistern. Wir wollen Reiseteilnehmer ansprechen, die im Winter auf Kreuzfahrt gehen oder eine Fernreise antreten, die dann im Sommer einen Aktivurlaub in Heimatnähe verbringen wollen.“

2014 rechnet die TUI mit etwa 10.000 Radlern, die Landau passieren werden, bis 2016 soll der Durchsatz auf 25.000 Radler pro Saison ausgebaut werden. Um von den Touristen zu profitieren, sind im Rathaus für Landau schon Pläne geschmiedet worden. In den Isarauen zwischen der Landauer und der B20-Isarbrücke entsteht in Zusammenarbeit mit dem Niederbayerischen Vorgeschichtsmuseum ein Erlebnis-Keltendorf sowie eine Gastronomie. Von Lindinger: „Unsere Zielgruppe ist auch durch ein ausgeprägtes Kulturinteresse gekennzeichnet. Mit dem Keltendorf und dem neu gestalteten Museum in der Oberstadt können wir den Radtouristen ein tolles Programm anbieten.“

Kopfzerbrechen bereitet allen Beteiligten noch die Bettensituation. Schon heute ist die Bettensituation in Landau knapp. Aus diesem Grund wird auf dem „Mühlbauer-Parkplatz“ ein Vier-Sterne-Hotel mit 126 Betten entstehen, das speziell auf die Bedürfnisse der Radler zugeschnitten sein wird. Aber auch eine günstige Übernachtungsmöglichkeit soll es geben. Ob „Ibis“ oder „Express by Holiday Inn“ den Zuschlag für den Neubau auf dem ehemaligen Landauer Messegelände bekommt, wird sich in den nächsten Wochen entscheiden.

Autor der Aprilscherze: Tobias Beer

Ein Gedanke zu “1. April – „Landau wird Tourismusziel“ war unsere zweite Idee

  1. Am 5. Mai waren Gäste aus Österreich und dem Landkreis Rottal/Inn in Landau. Sie reisten mit fünf Bussen an. Sie besuchten in unserer Stadtpfarrkirche eine Maiandacht – anschließend ging es ins Gasthaus Schachtner. Dies ist ein schönes Beispiel dafür, dass sich Touristen für unsere Stadt interessieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.