Städtepartnerschaft

Eine Städtepartnerschaft hat im Wesentlichen das Ziel sich kulturell und wirtschaftlich auszutauschen. Zudem kann dieses Instrument zur „kommunalen Außenpolitik“ genutzt werden. Hierbei können Demokratisierungsprozesse in Staaten unterstützt werden, in denen Rechtsstaatlichkeit und Freiheit noch nicht als erreicht angesehen werden. Zum Beispiel leisteten deutsch-deutsche Partnerschaften nach der Wiedervereinigung einen sehr wichtigen Beitrag für das Zusammenwachsen von Ost und West.

Erst im 20 Jahrhundert findet man in der Literatur die ersten eingetragenen Städtepartnerschaften. Die  älteste Liaison ist wohl zwischen Paderborn und Les Mans (Frankreich) entstanden. Urkundlich erwähnt wurde diese Freundschaft um 836 offiziell als Städtepartnerschaft eingetragen 1967. Verstärkt nach dem zweiten Weltkrieg wurden solche Partnerschaften gegründet um die Völkerverständigung zu leben.

Auch in der Stadt Landau gab es Ansätze einer Freundschaft zwischen Städten oder Regionen. Hier ist in der Geschichte Landaus das Begegnungsjahr „ Ungarn zu Gast in Landau“ um 1985 zu nennen. Auch mit Italien und Österreich gab es solche Veranstaltungen, die viel kulturelles Gut nach Landau brachten. Eine offizielle Städtepartnerschaft ging dabei nicht hervor.

Gründe einer Städtepartnerschaft sind oft Namensgleichheit, persönliche Beziehungen, wirtschaftliche und geographische Ähnlichkeiten, ähnliche Geschichte, ähnliche kulturelle Feste, Vergangenheitsbewältigung / Versöhnung, religiöse Beziehung, Expertenaustausch und vieles mehr.

In Bezug auf Tourismus, kultureller- und wirtschaftlicher Austausch, Integrationspolitik oder auch Stadtentwicklung bieten sich hier enorme Potentiale für ein Mittelzentrum wie Landau. Die Stadt Landau mit den Vereinen, der Wirtschaft und den Bürgern unterhält bereits etliche Verbindung zu andern Städten. Landau in der Pfalz ist nur ein Beispiel dafür.

"Landau gefällt mir" noch besser mit Städtepartnerschaften?

Loading ... Loading ...

2 Gedanken zu “Städtepartnerschaft

  1. Ich denke noch an die früheren sog. Begegnungsjahre der Stadt Landau mit Ungarn, Italienern, Österreichern etc. Diese Treffen waren nicht nur Höhepunkte im Kulturkalender der Stadt sondern auch zwischenmenschlich tolle Ereignisse. Leider ist daraus keine einzige Städtepartnerschaft entstanden.
    Freundschaften aufbauen, mit Menschen anderer Länder Freundschaften aufbauen, das ist in Landau genau so wichtig wie überall auf der Welt.
    Landau ist doch eine weltoffene Stadt, hoffe ich.

  2. Städtepartnerschaft – Städtefreundschaft

    Erinnert man sich an die Begegnungsjahr „Ungarn zu Gast in Landau“ oder an die Begegnungsjahre mit Italien und Österreich so brachten diese Projekte neben hochwertigen, kulturellen Veranstaltungen, vor allem wertvolle,menschliche Begegnungen mit sich. 1985, als die Ungarn zu Gast in der Bergstadt waren, war dies für viele Ungarndeutsche, die nach dem Krieg in Landau und Umgebung eine neue Heimat fanden, die „erste Wiederbegegnung“ mit ihren heimatlichen Wurzeln.

    Städtefreundschaften oder -partnerschaften bringen für alle Beteiligten eine win-win-Situation: für die Menschen, die Kommune, den Tourismus, für die Wirtschaft, für das Vereinsleben, für die jungen Menschen. In einer Partnerschaft bieten sich viele Möglichkeiten, sich kulturell, wirtschaftlich, in Schule und Vereinen auszutauschen. Eine Städtepartnerschaft ist der ideale Ort der Begegnung von Menschen sowie für das friedliche und freundschaftliche Zusammenleben.
    Städtepartnerschaft heißt für mich; miteinander teilen, sich gegenseitig ergänzen, Geschmack auf Unbekanntes zu machen, neue Freunde zu finden. Jeder kann aus den Vorräten und Wissen des anderen profitieren.
    In Landau gibt es viele Ansätze: wie Freundschaften der Menschen mit Landau/ Pfalz, Landau Waldeck und auch über die deutschen Staatsgrenzen hinweg. Auch würden Begegnungsjahre das Leben in der Stadt und Umgebung bereichern. Mit einem Städtepartner an seiner Seite kann jeder von der Stärke des anderen profitieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.